Hinrunde in der Verbandsliga Baden

Nach dem Abstieg aus der Oberliga Baden-Württemberg galt es für den SSV die Mannschaft neu aufzustellen und auf die Herausforderung Verbandsliga Baden einzustellen. Der SSV setzt sich die Meisterschaft als Ziel, trotz starker

Konkurrenten mit dem TSV Neckarau, 1.FC Mühlhausen und dem KIT SC.

Trotz des starken, ausgeglichenen Kaders konnte der SSV erst am 3. Spieltag vollzählig den Kampf um die Meisterschaft aufnehmen. In den Topspielen gegen den KIT SC und den FC Mühlhausen sahen die Zuschauer im Sportpark starke Gegner. Der SSV mühte sich in den Partien und konnte letztlich jeweils ein Unentschieden erzielen. Alle Anderen Partien wurden sehr deutlich gewonnen. Lediglich die Konzentration über 90 Minuten bot in mancher Partie Anlass zur Kritik

 

Mit 23 Punkten und 44:7 Toren erwartete der SSV am 10. Spieltag des KSC2. Trotz vieler Ausfälle hatte der SSV eine gute Mannschaft aufgeboten und erlebte mit der 1:2 Niederlage ein Debakel. Die anvisierte Meisterschaft

rückte in weite Ferne.

 

Wiedergutmachung betrieb die Bieser Elf am 11. Spieltag beim ungeschlagenen Tabellenführer, TSV Neckarau. In einer hervorragenden Partie gewann der SSV mit 4:2. Im letzten Spiel vor der Winterpause gewann der SSV noch seine Partie beim KIT SC und rangiert nur noch 1 Punkt hinter dem TSV Neckarau auf dem 2. Tabellenplatz.

 

ERGEBNISSE:

  • SSV – KIT SC 1:1 (N.Klössig)
  • VfB Bretten – SSV 2:7 (J.Schwebler, V.Stegmüller2, N.Klössig2, L.Machauer, C.Eckstein)
  • Karlsruher FV – SSV 2:4 (N.Klössig2, V.Stegmüller, C.Eckstein)
  • SSV – SC Klinge Seckach 6:0 ( N.Klössig, F.Weng2, C.Eckstein, S.Gänser)
  • SG-HD-Kircheim – SSV 1:4 (L.Machauer, V.Stegmüller2, C.Eckstein )
  • SSV – Polizei SV Mannheim 8:0 ( N.Klössig3, J.Schwebler2, S. Gänser, C.Eckstein)
  • VfK Diedesheim – SSV 0:8 (V.Stegmüller, N.KLössig3, L. Machauer, J.Schwebler, S. Gänser)
  • SSV – 1.FC Mühlhausen 1:1 (J.Schwebler)
  • FSV Büchenau – SSV 0:5 (V.Stegmüller2, S.Gänser, C.Eckstein)
  • SSV – KSCU23 1:2 (S.Gänser)
  • TSV Neckarau – SSV 2:4 (N.Klössig, L.Gänser, V.Stegmüller, H.Vogel)
  • KIT SC – SSV 0:2 (J.Schwebler, C.Eckstein)

 

Im Verbandspokal spielte sich der SSV ohne Mühe ins Viertelfinale. Im heimischen SSV Sportpark empfängt der SSV am 01.03. den Ligakonkurrenten KIT SC.

 

Wir können mit der Hinrunde unsere Frauenmannschaft zufrieden sein. Lediglich der Ausrutscher gegen den KSCU23 tut weh. Wir hoffen das die fehlenden 3 Punkte nicht den Ausschlag im Kampf um die Meisterschaft

geben. Mit L. Leichsenring und F. Knirsch debütierten zwei B-Juniorinnen bei der 1. Frauenmannschaft des SSV.

 

Wir freuen uns auf das Fußballjahr 2020.

 

HoHei