C-Juniorinnen

Jahrgang 2007/2008

Trainingszeiten:

Dienstag 17:30 - 19:00

Freitag 17:30 - 19:00

Trainer C Juniorinnen

 

Hagen Koch

Tel: 0160/94934334

mail

 

  • Sergio Vecchi

Bericht C Juniorinnen

1.Spieltag Herbstrunde C-Juniorinnen der SSV Mädels.

 

Es ging gegen Rohrbach, wir kannten den Gegner nicht und gingen in einem 3:3 System ins Spiel um defensiv sicher zu stehen, ohne die Offensive zu vernachlässigen.

 

Wir kamen sehr gut ins Spiel und machten von Anfang an viel Druck und haben den Ball super in den eigenen Reihen laufen lassen. So konnten wir uns auch sehr früh viele Tormöglichkeiten erarbeiten.

Durch eine gute Ecke von Lisa verwertete Louisa sehenswert den Ball und verwandelte ihn zum 1:0.

Die Gegnerinnen  kamen sehr selten in unsere Hälfte, wir passten dann einmal nicht auf, verloren die Gegenspielerin aus dem Auge und diese traf zum 1:1.

Das Gegentor brachte uns nicht aus dem Konzept, wir spielten weiter gut nach vorne und erzielten kurz vor der Halbzeit das verdiente 2:1 durch Kristina. Sie zog einfach mal aus der 2.Reihe ab.

Durch die Verletzung von Anouk, hatten wir nur noch eine Auswechselspielerin auf der Bank und so mussten alle anderen Spielerinnen bis an ihre Grenzen gehen, was die Kraft betraf.

Wir machten den Deckel in der 1. Halbzeit nicht zu, was aufgrund sehr guter Möglichkeiten, möglich gewesen wäre.

Ein Kompliment auch an unsere Abwehr. Sie  standen sehr gut und haben sehr wenige Chancen zugelassen. In der 2. Halbzeit waren wir aufgrund nachlassender Kraft nicht mehr so konzentriert und der Gegner hatte die ein oder andere Chance. Hier stand unsere Torhüterin Amelie immer gut auf ihrem Posten und hielt ihr Tor sauber.

Das 3:1 fiel schließlich durch ein Eigentor von Rohrbach. Vorausgegangen war eine gute Flanke von Lisa, welche von unseren Stürmerinnen nicht erreicht werden konnte, aber die gegnerische Abwehr durcheinander brachte.

Am Schluss kämpften wir um jeden Ball und  brachten den über 70 Minuten verdienten Sieg ins Ziel.

Insgesamt können wir über weite Strecken, vor allem mit der 1. Halbzeit, sehr zufrieden sein.

 

Es spielten: Amelie ( Tor ), Lisa ( C ), Louisa, Anouk, E.Meister, E.Blitzner, Kristina, Ann-Sophie und Lilith.

Ersten vier Spiele der C Juniorinnen

Am 1. Spiel in der Saison 21/22 fuhren die C Mädels nach Mannheim. 

Bei sommerlichen Temperaturen konnten wir nur auf 2 Auswechselspielerinnen zurückgreifen...

Das Spiel fing gut an und wir waren von Anfang an präsent und machten viel Druck. Nach einem schön vorgetragenen Angriff gingen wir dann auch verdient durch Lisa Ballreich in Führung.

Wir ließen sehr wenig zu, hatten alles im Griff und erhöhten kurz vor der Halbzeit mit dem Tor von Louisa Müller auf 2:0.

Es war auf dem Kunstrasenplatz eine sehr kräftezerrende erste Halbzeit, wir wussten auch, das,  umso länger das Spiel geht, die Kräfte nachlassen werden.

Leider bekamen wir dann am Anfang der 2. Halbzeit den schnellen Anschlusstreffer, diesen wollten wir eigentlich vermeiden und so stand es nach 40 Minuten 2:1 und wir bauten den Gegner natürlich damit auf und hatten erhebliche Probleme in der Abwehr.

Dann kamen noch Verletzungen hinzu und am Schluss spielten wir, gegen dann stark aufspielende Mannheimerinnen, die letzten 10 Minuten nur noch zu 8.

Unsere Mädels kämpften bis zum Schluss und brachten die 3 Punkte ins Ziel.

 

Beim 2. Spiel ging es wieder gegen Klinge Seckach, gegen diese wir im Pokal am Vorwochenende leider schon deutlich den Kürzeren gezogen hatten.

Nach knapp über einer Stunde Fahrt bereiteten wir uns zwar gut vor und verschliefen trotzdem die Anfangsphase.

Wir gerieten schnell mit 2:0 in Rückstand, was es dann gegen so einen spielstarken Gegner nicht leichter macht, aber wir kamen immer besser ins Spiel und hielten im 7´er Feld gut dagegen.

Mit einem 3:1 ging es dann in die Halbzeit.

Im 2. Abschnitt setzten die Mädels dann die angesprochenen Dinge sehr gut um und wir kamen mit sehr schönen Spielzügen und Toren auf 4:4 heran.

Anschließend kamen ein paar unglückliche Entscheidungen vom Schiedsrichter und ein direkt getretener Eckball dazu, was uns komplett aus dem Konzept brachte und wir kamen dann leider mit 10:4 unter die Räder und die Niederlage war für den Verlauf dann etwas zu hoch.

Wir spielten über weite Phasen sehr gut mit, wenn man bedenkt, dass Klinge Seckach die Odenwaldauswahl beherbergt und unsere Mannschaft aus zwei E Spielerinnen und mehreren D Juniorinnen bestand.

Deshalb machten wir den Mädels nach dem Spiel trotzdem ein großes Kompliment.

 

Beim 3. Spiel am 16.10. war Kirchheim bei uns zu Gast. Wir waren schnell gut im Spiel und gingen auch in Führung, dann kam aus dem Nichts das schnelle Gegentor zum 1:1, unsere Torhüterin Amelie Koch konnte noch den 1. Schuss parieren, an den Nachschuss kam sie dann aber nicht mehr heran.

Kurz danach verletzte sich noch unsere Innenverteidigerin schwerer und wir mussten umstellen, was uns die Ordnung kostete.

In der 2. Halbzeit sammelten wir uns wieder und versuchten das Spiel zu kontrollieren, was uns über sehr weite Strecken auch gelang. Hier zeigte sich aber auch wieder unser großer Schwachpunkt. Uns fehlte im letzten Drittel einfach das Geschick die richtige Entscheidung zu treffen  und auch mal etwas Spielglück zu erzwingen, auch fehlte es oft an der nötigen Genauigkeit.

Alles schaute nach einer Punkteteilung aus. Wir waren schon weit über der Nachspielzeit, dann kam noch ein langer Ball, welchen wir nicht gut klärten und wir bekamen in der allerletzten Sekunde noch das bittere 1:2.

Dies war sehr bitter und aufgrund der gezeigten Leistung über 70 Minuten auch nicht verdient.

 

So stehen wir nach 4 Spieltagen bei 6 Punkten und schauen das wir am kommenden Samstag das besser machen wo uns im letzten Spiel gefehlt hat.

Müssen an der Passgenauigkeit und an der Chancen Verwertung arbeiten.

C – Mädels im Corona Training

Nach der zweiten Unterbrechung des Spielbetriebes und des Trainingsverbotes durch Verband und Landesregierung haben sich die Trainer wieder etwas Neues einfallen lassen.

Beim ersten Lockdown trainierten unsere 16 C-Mädels über Zoom noch gemeinsam. Ab November begannen wir mit einer neuen Aktion um unsere Mädels in Schwung zu halten. Mit einer Fußball Bingo Karte hatten sie jeden Tag eine Aufgabe zu meistern. Über jonglieren, joggen, Fahrrad fahren, Koordination und Kraftübungen gab es ein abwechslungsreiches Programm. Das Corona Bingo gibt es jeden Monat neu.

 

Als zweite Aufgabe des Lockdowns werden wir einen kleinen Film drehen. Dabei hat jede Spielerin eine Aufgabe und zum Schluss sollen alle Teile zusammengesetzt werden. Wir haben dann ein aktuelles, etwas anderes Mannschaftsbild in den Corona Zeiten.

 

Wir hoffen unsere Mädels haben Spaß bei den Aufgaben auch wenn der Fußball allen fehlt.

Niederlagen für die C-Mädels

Mit dem sprichwörtlich letzten Aufgebot machte sich der SSV auf die Reise zum Gastspiel gegen die Mädels des SV Kickers Büchig. Durch etliche Erkrankungen, Familienfeiern und Kurzurlaube hatten wir nur noch 6 Spielerinnen zur Verfügung. Da beide Torhüterinnen erkrankt waren stand erstmals Ronahi im Tor.

Bemerkenswert fällt Sie aufgrund einer langwierigen Verletzung eigentlich aus und konnte kaum laufen. Chiara H. kam extra mit dem Zug nach Bretten erreichte 5 Minuten vor Anpfiff den Sportplatz und hielt 70 Minuten durch. Unsere Wanderfreunde Klara und Marlene reisten früher aus dem Schwarzwald an, waren übermüdet, aber auch

sie hielten durch. Mit weiteren reaktivierten Mädels konnten wir letztlich 11 Mädels zusammen bekommen und spielen. Toller Teamgeist meine DAMEN.

 

Im Dauerregen hielt unsere Mannschaft dem Druck der Büchiger Mädels eine Halbzeit lang stand. Unsere Mädels leisteten viel Laufarbeit, um dem Gegner von unserem Tor fern zu halten. Dies gelang auch recht gut. Die wenigen Torabschlüsse wurden von Ronahi sicher gehalten. Mit schnellen Angriffen versuchten wir die Gegenseite in Bedrängnis zu bringen. Dies gelang immer wieder und Fabienne und Nela hatten gute Möglichkeiten. Letztlich

ging es leistungsgerecht in die Pause.

 

Leider schlichen sich nach der Pause grobe Fehler ein. Gerade unsere wichtige Achse war das anstrengende Wochenende anzumerken. Innerhalb von 7 Minuten nutzte Büchig unseren kleinen Einbruch und erzielte 3 Tore. Unsere Mannschaft besann sich wieder, konnte durch Nela den Anschlusstreffer erzielen. Es folgte ein offener Schlagabtausch bei dem unsere Kräfte zusehends schwanden. Mit dem 4:1 in der 64. Minute war das Spiel

entschieden. Büchig gewann gegen unsere Charaktertruppe verdient.

 

Im Heimspiel gegen die TuS Mingolsheim hatte sich die Personaldecke etwas entspannt. Die Zuschauer sahen im Derby ein packendes, spielerisch ansprechendes Spiel der beiden C-Jugend Mannschaften. Die körperlich robusteren Gäste gingen zur Pause mit 2:0 in Führung. Unbeeindruckt vom 3. Gegentreffer spielten wir weiter mit. Marlene gelang per Kopfball das 3:1. In dieser Partie gab es viele großartige Szenen von beiden Teams. Die mangelhafte Chancenverwertung unserer Mannschaft ist leider unsere größte Baustelle.

Mingolsheim gewann letztlich verdient war die Mannschaft einfach abgeklärter.

 

Die nächsten Spiele: Aufgrund der Corona Verordnungen ist der Spielbetrieb bis zum 30.11. unterbrochen

Gelungener Saisonstart der C-Mädels

Zum Rundenauftakt reiste die C-Mädels zur JSG Hagsfeld/KIT SC nach Karlsruhe. Gut vorbereitet ging unsere Mannschaft ins Spiel. Von Beginn zeigten wir viel Laufbereitschaft, um unsere technischen Schwierigkeiten auszugleichen. Auf dem gut bespielbaren Platz zeigte unsere U15 ein gutes Spiel.

Die Hagsfelder, wohl etwas von unseren Mädels überrascht fanden kein probates Mittel. Unsere über mehrere Stationen gut gespielten Angriffe sorgten ständig für Gefahr im Hagsfelder Strafraum. Bereits in der 8. Minute konnte N. Kraus sich in zentraler Position durchsetzen und gekonnt zum 1:0 abschließen. Wir waren überlegen hatten weitere Möglichkeiten. In der 27. Minute dann das 2:0 durch M.Heißler mit einem sehenswerten Distanzschuss. Die Hagsfelder waren nun etwas durcheinander und wir hätten in dieser Phase das 3:0 machen müssen.

 

In der zweiten Hälfte kamen die Hagsfelder mit enorm viel Elan zurück ins Spiel. Mit einem Doppelpack in der 36. Und 40. Minute glichen die Gastgeber aus. Es entwickelte sich ein abwechslungsreiches, intensives Spiel, in dem beide Teams den Siegtreffer erzielen wollten. Mit dem Tor von M.Heißler in der 43. gelang der SSV wieder auf die Siegerstraße. Trotz Möglichkeiten auf beiden Seiten blieb es beim Sieg des SSV in Hagsfeld.

 

Am 2. Spieltag empfingen wir mit der Post Südstadt Karlsruhe ein uns unbekanntes Team. Unser Team begann wieder sehr dynamisch und konnte schnell durch Tore von N.Kraus und L.Müller mit 2:0 in Führung gehen. Wir hatten weitere gute Möglichkeiten. 2x Latte und ein paar gute Paraden der Gästetorhüterin verhinderten weitere Tore. Die Gäste waren mit ihrem kraftvollen, robusten Spiel immer gefährlich. In der Abwehr standen wir aber sehr

sicher. Abwehrchef C. Haag dirigierte die Hintermannschaft. Die wenigen Torschüsse wurde von C.Federolf sicher gehalten. In der zweiten Hälfte passierte nicht mehr sehr viel. Beide Teams neutralisieren sich. Die Spannung blieb hoch sahen die Zuschauer von beiden Seiten immer wieder sehr gute Szenen.

 

Nach 2 Spielen haben unsere C-Mädels 6 Punkte und 5:2 Tore. Das ist ein gelungener Saisonauftakt. 

 

Nächste Spiele: 

  • 11.10. SV Kickers Büchig – SSV
  • 18.10. SSV – TuS Mingolsheim